JUGEND. MISSIONS. KONFERENZ

5. Januar 2020

Programm als PDF zum Download

9.30 – 10.45 Uhr

EG – C1.2 Heinz Spindler: Der Unerreichte will die Unerreichten erreichen
…denn nur ER reicht!
Römer 15,18-21

EG – C1.1.1 Erwin Wälchli: Hier bin ich HERR – sende mich!
Wenn nicht Du, wer dann?
Jeremia 1,4-9

EG – C1.1.2 Mihamm Kim-Rauchholz: Begegnung am Jakobsbrunnen
„Ich bin’s, der mit Dir spricht“: JESUS begegnet den geschäftigen Einsamen
Johannes 4,5-30

OG – C4 Detlef Garbers: Dein Herz (neu) in Flammen! Sei brennend im Geist!
Überwinde verlorene Leidenschaft, ein hartes Herz und kalte Liebe
Römer 12,11

OG – C5 Stephan Holthaus: Raus hier!
Warum auch Du Unerreichte erreichen kannst!
Jesaja 6,1-8

OG – C6.1 Joel Rosenfelder: Un(i)erreicht – Das Evangelium muss an die Hochschulen!
Zwischen Hörsaal, Mensa und „Bib“ von JESUS erzählen
Johannes 4,5-30

OG – C6.2 Martin Höfer und Team: Hunderttausende Indigene: Unerreichter, als Du denkst!
Viele Volksgruppen haben noch nie von JESUS gehört. Gehst Du hin?
Jesaja 66,19

OG – C7 Bernd Lutz und Achim Gäckle mit Team: Mit meinen Talenten andere reich machen
Missionare berichten, wie GOTT sie für andere beschenkt hat
Matthäus 25,14-30

11.30 – 12.45 Uhr

EG – C1.2 Susanne Krüger: Was reicht.
Gnade ohne Wenn und Aber
2. Korinther 12,9

EG – C1.1.1 Lindsay Brown: Menschen, die GOTT gebrauchen kann
(Englisch mit Übersetzung)
2. Timotheus 2,1-7

EG – C1.1.2 Hans-Martin Richter und Helmut Matthies: Kreative Gemeindegründung
Damit Menschen in Brandenburg GOTT erleben und IHN anbeten
Römer 12,7-13

OG – C4 Dominik Klenk: #Riesenbezwingen
Von Josua und Kaleb lernen, wie man geistliche Siege erringt
4. Mose 13,1-33 und 14,1-38

OG – C5 Gustavo Victoria: Leidenschaftlich Unerreichte erreichen
Deine Freiheit verlieren, um Menschen zu gewinnen
1. Korinther 9,19-26

OG – C6.1 Verschiedene Bibelschulen im Team: Den Reichtum der Bibel entdecken
Warum die Zeit an der Bibelschule so bereichernd ist
Berichte aus Bibelschulen

OG – C6.2 Kurzzeitler: Reich genug, um rauszugehen?
Wie Jugendliche im Kurzzeiteinsatz JESUS erleben
Berichte von Kurzzeitlern

OG  C7 Doron Lukat: Radikal umgedacht
In der JESUS-Nachfolge Deine Berufung finden
Matthäus 16,24-27

14.00 – 15.15 Uhr

EG – C1.2 Frank Döhler: Unerreichtes Land in mir
Warum wir töten lernen müssen
Kolosser 3,7-10 und Römer 2,4

EG – C1.1.1 Manfred Müller: Welt ohne Hoffnung auf Rettung
KDein Zeugnis im Sturm!
Apostelgeschichte 27

EG – C1.1.2 Martin Buchsteiner: Wir ernten, was wir säen
Werde nicht müde, Gutes zu tun
Galater 6,7-10

OG – C4 Prof. Dr. Thomas Schimmel: Faszination Universum
Ein Physiker stellt die Frage nach GOTT

OG – C5 Tobias Köhler mit Gästen: „Herzstärkend“ – unter Freunden, in Gemeinde und Mission
Sr. Dorothee Grupp, Mira Weiss und Andreas Schmierer berichten

OG – C6.1 Dr. Stefan Hoffmann: Changemaker: verändern verändert
Nichts mitgenommen und doch viel erreicht
Matthäus 10,5-15

OG – C6.2 Günther Beck: JESUS glaubt an Dich – mehr als Du an IHN
Mit miesem Abschluss des Jüngerschaftsprogramms in die Mission
Markus 16,12-15

OG – C7 Uwe Rechberger: Unerreichte Liebe
Lass Dich von GOTT lieben und liebe, wie Du geliebt bist
Johannes 13,1 bis 15,34 f.

Schlussveranstaltung ab 15.30 Uhr

EG – C1.2 Ralf Albrecht: Un.ER.reicht: CHRISTUS für eine verlorene Welt!
Worte zur Aussendung

Programm als PDF zum Download

Gebet für die Welt

Gebet bewegt!
Im Gebet reden wir mit GOTT – und hören auf SEINE Stimme. Wir vertrauen uns IHM an, der alles kann und alles weiß. Alles! Diesem GOTT, der in JESUS CHRISTUS auf die Erde kam, um Menschen zu retten. Mit IHM reden wir – auch am 5. Januar 2020. Im Gebet bringen wir GOTT die verlorenen Menschen dieser Welt – in unserem Land, in fremden Kontinenten und an den Enden der Erde.

Sei dabei!
Mitten in der Missionsausstellung findest Du eine riesige Weltkugel, umgeben von hunderten Gebetskärtchen für unerreichte Völker und Sprachgruppen. Du kannst Dir ein Volk aussuchen, es im Gebet vor GOTT bringen und dann an dem Punkt der Weltkarte befestigen, wo diese Menschen wohnen. Und vielleicht bleibt es ja nicht bei dem einen Gebet – vielleicht legst Du Dir ja dieses Volk auf Dein Herz und beginnst, regelmäßig dafür zu beten? Denn: Gebet bewegt Menschen! Und wer weiß – vielleicht wirst Du dadurch selbst bewegt, Dich zu bewegen. In fremde Kontinente und an die Enden der Erde. Wer weiß? – ER weiß!

Gebet für die Welt – weil Gebet Menschen bewegt.

Raumübersicht

Missionssausstellung

Große Missionsausstellung

Du überlegst dir, wo du dich einbringst in Gottes Mission?
Informiere dich auf einer der größten Fachmessen im Bereich Mission an über 100 Ständen von Missionswerken, Ausbildungsstätten und diakonischen Einrichtungen über Berufsbild und Ausbildungsmöglichkeiten sowie über Kurzzeit- und Langzeiteinsätze. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Am 5. Januar 2020 in der ICS Messe in Stuttgart:

ab 8:30 Uhr in Halle C 2 mit Infos aus allen Teilen der Welt

  • Treffpunkt für Gespräche mit erfahrenen Missionaren
  • Konkrete Berufsberatung und Auskunft über offene Stellen
  • Große Büchertische, auch mit englischen Titeln
  • Auskünfte über Bibelschulen und Ausbildungen
  • Gelegenheit zu Gesprächen über persönliche Lebensfragen

Im Foyer des ICS wird die Aramark GmbH ein Catering anbieten. Wer Warteschlangen vermeiden und in der Pause die Missionsausstellung besuchen will, bringt sich selbst Verpflegung mit.

Es gilt die Hausordnung des ICS. Ton- und Bildaufnahmen bedürfen der vorherigen Genehmigung des Veranstalters.

Anfahrt

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Aktuelle Informationen über www.ics-stuttgart.de und www.messe-stuttgart.de.

Bitte unbedingt beachten: Die Anreise vom Hauptbahnhof Stuttgart
dauert bis zu 45 Min. An der Haltestelle „Flughafen/Messe Stuttgart“ den
Wegweisern „Messe/ICS“ folgen. 5 Gehminuten bis zum ICS in der Messe.

Anreise mit dem Auto

Autobahn A8, Abfahrt „Messe/Flughafen“ – dem Verkehrsleitsystem „ICS“
in die Messeparkhäuser folgen. Anweisungen der Ordner sind zu beachten.
Bitte beachten: Alle Parkplätze im Bereich von Messe und Flughafen sind
kostenpflichtig.

Über uns

Die Jugendmissionskonferenz wird von der ChristusBewegung zusammen mit einem Arbeitskreis getragen, dem die süddeutschen Gemeinschaften, Jugendverbände, Bibelschulen und evangelikale Missionswerke angehören.
Die ChristusBewegung Lebendige Gemeinde ist ein landeskirchliches Netzwerk von Christen aus Gemeinden, Werken und Verbänden. Sie trägt die Kosten der JuMiKo und ist dankbar für die Unterstützung durch die Evangelische Landeskirche in Württemberg und die Haug-Taxis-Stiftung bei diesen Aufgaben.
Die Ausrichtung und Gesamtorganisation der JuMiKo liegt bei Christliche Fachkräfte International e.V.
Flyer können unter jumiko@cfi.info oder 0711 21021-31 bestellt werden.

Und, wie ist Deine Gemeinde so?

Eher chaotisch – oder straff organisiert? Blühende Landschaft – oder eher Riesenbaustelle? Auf jeden Fall einzigartig. Und sie trägt eine unglaubliche Verheißung in sich. Hier werden Menschen gerettet. SEINE Gemeinde ist der Ort, an dem JESUS versprochen hat: ICH bin bei Euch. Gemeinde beginnt dort, wo zwei oder drei sich in SEINEM Namen treffen. Wir sind dazu berufen, ein Teil SEINER Geschichte zu sein.

Seine Mission ist unser Auftrag

Als Lebendige Gemeinde sind wir überzeugt: Mission ist der Herzschlag unserer Kirche. GOTT sehnt sich danach, dass wir Menschen zu IHM einladen. Dazu haben wir uns vor über sechzig Jahren in Württemberg miteinander verbunden – als ChristusBewegung. Man traf sich gemeindeübergreifend zu ersten ChristusTagen. Das Albrecht-Bengel-Haus für Theologiestudierende wurde ins Leben gerufen, mit Hilfe für Brüder International ein neues Hilfswerk gegründet. Nicht zuletzt ist die JuMiKo eine Frucht dieser deutschlandweit hervorragenden Zusammenarbeit von Verantwortungsträgern aus Kirche, Verbänden und freien Werken.

#wir lieben gemeinde – weil wir Menschen erreichen wollen.

Besucht uns in der Einheit „‚Herzstärkend‘ – unter Freunden, in Gemeinde und Mission“ u. a. mit Andreas Schmierer um 14:00 Uhr in Raum C 5 und besucht uns am Stand Nr. 1 direkt am Eingang der Messehalle.